TRAUNKREIS VET CLINIC - Zentrale Ried im Traunkreis

Computertomografie an der Tierklinik Sattledt

Die Computertomografie ist in der heutigen Medizin nicht mehr wegzudenken. Wenn andere Untersuchungsmethoden wie z.B. Röntgen und Ultraschall nicht ausreichen, kann sie uns helfen, zu einer schnellen und präzisen Diagnose zu gelangen.
Bei dieser Technik werden Schichtbilder im Millimeterbereich angefertigt und digital verarbeitet. Auf einem Monitor werden sie beurteilt und anschließend gespeichert.
Die Computertomografie ist einsetzbar bei
  • Untersuchungen der Nase (einseitiger und beidseitiger Nasenausfluss)
  • Untersuchungen des Mittelohrs (Polypen, Entzündungen und Eiterungen)
  • Untersuchungen des Schädels (Blutungen, Aneurysmen, Gehirntumoren und Schädelfrakturen)
  • Untersuchungen der Wirbelsäule (Bandscheibenvorfälle und dergleichen)
  • Untersuchung der Brust- und Bauchhöhle (Tumore, krankhafte Veränderungen der Organe und des Gefäßsystems)
  • der Früherkennung der Ellbogengelenksdysplasie


Vorbereitung zur Computertomografie bei einem Hund



Computertomografie bei einer Katze

Bedienerpult mit Patientenmonitor

Befundung der CT Bilder mit anschließender Speicherung





Bandscheibenvorfall bei einem Hund mit Verdrängung des Rückenmarks

Polyp im Mittelohr einer Katze





Lagerung und Narkose bei der Computertomografie eines Kakadus






Computertomografie einer Schildkröte.
Im Inneren des Panzers sind zahlreiche Eier erkennbar





Ellbogengelenksdysplasie (ED)

Die Computertomografie ist das beste Verfahren zur frühzeitigen Diagnose der Ellbogenglenksdysplasie.

Klicken Sie bitte auf die Bilder, um sie zu vergrößern!


Normales Ellbogengelenk
Ellbogengelenksdysplasie (ED)
Abgebrochenes Knochenstück im Ellbogengelenk
(Frakturierter Processus Coronoideus)

Ellbogengelenksdysplasie (ED)
An beiden Gelenken große, freiliegende Knochenfragmente (hochgradige ED)






Bilder auf Datenträger

Selbstverständlich können Sie auf Wunsch die Röntgenbilder, Endoskopiebilder bzw. Computertomografie-Bildserien auf einem digitalen Datenträger mit nach Hause nehmen





Durchführung der Computertomografie

Bei dieser Untersuchung ist es notwendig, die Patienten für kurze Zeit zu narkotisieren.
Um das Risiko der Narkose zu minimieren, werden die Tiere dabei an ein Narkosegerät mit automatischer Beatmung angeschlossen.
Sämtliche Vitalparameter (EKG, Sauerstoff, Pulsoxymetrie, CO2-Überwachung, ... ) werden an einem Monitor nach außen übertragen und unterliegen einer ständigen Kontrolle.