TRAUNKREIS VET CLINIC - Zentrale Ried im Traunkreis

Die Endoskopie der Nasenhöhle

Sie dient zur Diagnose von Fremdkörpern, Pilzerkrankungen, Tumoren und Geschwüren in der Nase. Die Untersuchung erfolgt mit einer 2 mm dicken Fieberglasoptik (Endoskop). Die Übertragung des Bildes erfolgt mittels einer HD Hochleistungskamera auf einen Bildschirm.


Untersuchung der Nasenhöhle eines Schäferhundes






Ansicht der Nasenhöhle (Normalbefund)

Verschluss der Nasenhöhle durch einen Tumor





NL Sattledt Galerie Endoskopie der hinteren Nasenöffnungen vom Rachen aus

NL Sattledt Galerie Ein Grashalm im Bereich der hinteren Nasenöffnungen

NL Sattledt Galerie Endoskopische Diagnose eines Polypen im Nasen-Rachenraum einer Katze

NL Sattledt Galerie Entfernung des Polypen





Untersuchung des Kehlkopfes, der Luftröhre und Bronchien

Diese Untersuchungen werden wahlweise mit einer starren oder elastischen Fiberglasoptik in Kurznarkose durchgeführt. Entzündungen, Tumore, in die Luftröhre inhalierte Fremdkörper wie beispielsweise Grasgrannen oder unfallbedingte Verletzungen der Luftröhre können mit Hilfe der Endoskopie genau untersucht werden. Auch Missbildungen des Kehlkopfes und der Luftröhre bei Hunderassen mit kurzer Schnauze lassen sich endoskopisch sicher feststellen.

Beurteilung des Kehlkopfes und der Stimmritzen-Funktion


Aufteilung der Luftröhre in die beiden Hauptbronchen

Zur genauen Diagnosestellung müssen manchmal Spülproben aus den Bronchien entnommen werden


Tumormetastasen in der Luftröhre

Nach oben abgeflachte Luftröhre

Riss in der Luftröhre





Untersuchung der Speiseröhre und des Magens (Gastroskopie)

Die ersten Anzeichen für eine Magenerkrankung sind häufiges Erbrechen oder häufiges Gras fressen. Eine solche Erkrankung kann eine Entzündung der Schleimhaut, ein Magengeschwür oder eine Zubildung im Magen (Tumor) sein. Der schonendste Weg diese Veränderung des Magens oder der Speiseröhre unter direkter Sicht zu beurteilen, ist die Gastroskopie. Diese wird in einer kurzen Narkose vorgenommen. Während der Beurteilung der inneren Auskleidung des Magens und der Speiseröhre mit einem flexiblen Videoendoskop, können gleichzeitig Gewebeproben der Schleimhaut zur weiteren Untersuchung entnommen werden.

Durchführung der Gastroskopie mit einem flexiblen Videoendoskop

Hochgradig entzündeter Mageneingang

Magengeschwüre bei einem Hund

Entnahme einer Gewebeprobe (Biopsie)





Bei "Kiara" wurde ein Fremdkörper im Magen entdeckt

Mit einer Zange wird der Fremdkörper gefasst

Kurz nach der Entfernung des Fremdkörpers

Beim Fremdkörper handelt es sich um einen Socken





Endoskopische Untersuchung des Enddarmes (Colonoskopie)

Der häufigste Grund, den letzten Teil des Darmes mit einem biegsamen Endoskop zu untersuchen sind Blutungen aus dem After. Sehr häufig sind Tumore der Schleimhaut des Dickdarmes oder des Enddarmes dafür verantwortlich. Ständiger Durchfall oder wechselnde Kotbeschaffenheit, die mit Antibiotika nicht therapierbar sind, werden oft durch eine chronische Entzündung des Dickdarmes ausgelöst. Diese Entzündung kann ebenfalls durch die Untersuchung mit einem Endoskop festgestellt werden.

Untersuchung des Enddarmes (Colonoskopie)

normaler Enddarm (Colon)

Entzündete Schleimhaut des Enddarmes (Colitis)

Tumor im Enddarm