TRAUNKREIS VET CLINIC - Zentrale Ried im Traunkreis

Narkose

Als chirurgisch tätige Überweisungsklinik ist es uns ein besonderes Anliegen, Ihrem Tier eine möglichst sichere und komfortable Narkose auf humanmedizinischem Niveau zu ermöglichen. Einen besonderen Stellenwert haben das Erreichen einer adäquaten Schmerzausschaltung, die Verabreichung gut verträglicher, kurzwirksamer und damit steuerbarer Narkosemittel und die lückenlose Überwachung mittels Narkosemonitor.
Natürlich führen wir vor einer Narkose routinemäßig eine Blutuntersuchung und eine altersabhängig eingehende Untersuchung des Herz-Kreislaufsystems durch.
Bei der Verabreichung der sogenannten Prämedikation ("Wurschtigkeitsspritze"), durch die Ihr Liebling bereits einschläft, können Sie selbstverständlich anwesend sein.

Bereits im Operations-Vorbereitungsraum ist ihr Tier intubiert und wird an eine hochwertige Narkoseeinheit angeschlossen. So sind wir in der Lage, in ausreichendem Maße Sauerstoff zu verabreichen, gegebenfalls zu beatmen und eine vollwertige Überwachung mittels Narkosemonitor durchzuführen

So sieht eine unserer hochwertigen Narkoseeinheiten aus. Jedes unserer Narkosegeräte verfügt über ein Beatmungsgerät. Jeder Narkoseturm ist mit einem Überwachungsmonitor und einer Automatikspritze ausgestattet.
Als Narkosemittel verwenden wir hauptsächlich Sevofluran, Isofluran (vor allem für Vögel) und Propofol. Die Schmerzausschaltung erfolgt vorwiegend durch Opiat-Infusionen

Mit unseren Narkosemonitoren können wir EKG, Atemkurve, Puls, Sauerstoffsättigung des Blutes, Blutdruck und Temperatur überwachen

Schwerkranke Patienten bedürfen häufig einer intensivmedizinischen Überwachung. Im Bild eine Dogge unmittelbar nach der Operation einer Magendrehung

Falls notwendig werden unsere Patienten auch in der Nacht lückenlos überwacht und betreut